┬ęSwitzerland Toursism/Dominik Baur

Zum Surfen muss man immer an die K├╝ste? Weit gefehlt. Wer im Sommer auf dem Brett stehen m├Âchte, findet in der Schweiz allerlei M├Âglichkeiten dazu. Ob Wellenreiten auf stehenden Wellen, hoch in die Luft oder weit hinaus beim Kite- und Windsurfen, oder einfach eine gem├╝tliche Fahreinheit auf dem SUP ÔÇô aktive Wasserratten verbringen auch in der Schweiz den perfekten Surfurlaub.

Wellenreiten ohne K├╝ste
Kaum zu glauben, aber┬álandlocked┬áSurferinnen und Surfer finden auch in der Schweiz ihr Surf-Mekka. Beispielsweise beim Surfen der Flusswelle Bremgarten oder auch beim Flusssurfen in Thun oder Basel. Aber die Wellen schlagen nicht nur in den Schweizer Fl├╝ssen hoch. In Z├╝rich gibt es Urlaubs- und Surffeeling im pulsierenden Gerold-Quartier. Passionierte Wellenreiter leben hier auf einer t├Ąuschend echten Artificial Wave ihre Leidenschaft aus, und Anf├Ąngerinnen wagen ihren ersten Ritt auf dem Board. Weht der Wind im Winter kr├Ąftig genug, werfen sich Wagemutige sogar in der kalten Jahreszeit in die Wellen des Genfer Sees. Frostbeulen und gefrorenes Haar sind dabei keine Seltenheit.
https://flusswellenbremgarten.ch/
https://urbansurf.ch/de/

Mit Schwung ├╝ber den See
Mit Lenkdrachen und Brett schweben Kitesurfer in der Schweiz vielerorts scheinbar schwerelos ├╝ber die Seen. Die beliebte Trendsportart ist seit 2016 fast ├╝berall erlaubt. F├╝r Anf├Ąnger ist der Silvaplanersee empfehlenswert, w├Ąhrend Fortgeschrittene am Genfersee oder am Murtensee kiten k├Ânnen. Wer sich als Experte oder Expertin betrachtet, kann sein K├Ânnen auf dem Zuger- oder ├ägerisee unter Beweis stellen. Und wer noch nie mit Lenkdrachen ├╝ber den See gefegt ist, kann das Kitesurfen vor Ort erlernen. An fast allen Spots haben sich Kitesurfschulen niedergelassen, und wer sich dem Sport mehrere Tage lang widmen m├Âchte, ist in einem Surfcamp gut aufgehoben.
www.kitesurfclub.ch/de/spotinfo
www.kitesailing.ch

Hotspot f├╝r alpines Windsurfen
Weitl├Ąufige Seen, fantastische Panoramen und viel Wind ÔÇô wer windsurfen m├Âchte, ist in der Schweiz genau richtig. Umfangreiche Kurse und ein einfacher Ausr├╝stungsverleih erm├Âglichen es, den Spa├č am Surfen ganz einfach zu erleben. Und wer nach dem Sport auch einen Hauch von Mittelmeer erleben m├Âchte, g├Ânnt sich am Murtensee ein Glas Wein oder genie├čt gebratenen Fisch am Hallwiler See. Der Hotspot des alpinen Windsurfens liegt im Engadin. Der Silvaplaner See ist der windsicherste Windsurfspot Europas und lockt j├Ąhrlich zahlreiche internationale Top-Surfer der Szene in die Schweiz.
www.windsurf.ch
www.engadin.ch/de/windsurfen/

Freiheitsgef├╝hle auf dem SUP
Im letzten Jahrhundert wurde die Wassersport-Community um einen neuen Surftrend bereichert ÔÇô dem Stand-up-Paddling, kurz SUP. Entstanden auf Hawaii, eroberte der neue Wassersport in Windeseile geeignete Gew├Ąsser in aller Welt. Mit ihren unz├Ąhligen Seen und Fl├╝ssen ist die Schweiz ein wahres Eldorado f├╝r Stand-up-Paddler. Am Morgen ├╝ber das ruhige Wasser gleiten, eine Paddelsession am Mittag zwischen stressigen Meetings, oder einfach den Sonnenuntergang auf dem Stand-up-Paddle genie├čen ÔÇô f├╝r eine Runde auf dem SUP findet sich in der warmen Jahreszeit immer eine Gelegenheit. Und das Beste: Diese Wassersportart ist wirklich f├╝r alle geeignet, die sich nicht davor scheuen, auch mal ins Wasser zu plumpsen.
www.myswitzerland.com/de-de/erlebnisse/stand-up-paddeln/

 

Disclaimer:
ÔÇ×F├╝r den oben stehenden Beitrag sowie f├╝r das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Ver├Âffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.ÔÇť