PresseTicker

Offenes Einzelstück: Warum es den Cayenne nur einmal oben ohne gab

Porsche Cayenne – 20 Jahre, 20 Geschichten – Folge 6

Porsche dachte beim Cayenne früh über alternative Karosserieformen zum klassischen fünftürigen SUV nach. Schon kurz nach dem Verkaufsstart der ersten Modellgeneration im Dezember 2002 diskutierten die Verantwortlichen drei zusätzliche Varianten: ein Coupé, eine um 20 Zentimeter gestreckte und um eine zusätzliche Sitzreihe ergänzte Langversion sowie ein Cabriolet. Ausgerechnet die vermeintlich ungewöhnlichste Spielart, ein rund 4,80 Meter langes Cabriolet auf Cayenne-Basis, wurde nicht sofort wieder verworfen, sondern sogar gebaut.

Folge 6 der Reihe „Porsche Cayenne – 20 Jahre, 20 Geschichten“ steht ab sofort im Porsche Newsroom zur Verfügung: Link

Themenseite im Porsche Newsroom:
20 Jahre Porsche Cayenne

20 Jahre Porsche Cayenne auf Social Media:
#C20Y auf twitter
#C20Y auf Instagram
#C20Y auf Facebook

www.porsche.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.