PresseTicker

Die besten Weiterbildungsmöglichkeiten für Musiker in Berlin

Du bist auf dem Weg zu einer ganz großen Karriere in der Musikbranche. Auf dem Weg in den Olymp kannst du dir aber nicht alles selbst beibringen. Aber dafür gibt es schließlich Professoren, Lehrer und Dozenten, die dir all das, was du noch wissen möchtest, beibringen können.

Musikalische Institutionen in Berlin

Das geballte Fachwissen und die Inspiration von anderen wird dir helfen, dein Ziel schneller zu erreichen. Wir stellen dir heute fünf Institutionen in Berlin vor, die dir ganz sicher noch das eine oder andere beibringen werden.

Landeskunstakademie Berlin

An der Landeskunstakademie Berlin kannst du Kurse aus den Bereichen Musik in Schule und Musikschule, Musik in Kita und Hort, Musik in der Seniorenarbeit, Auf dem Weg zum Profi, Musik und Instrument, Musik und Stimme und Musik und Technik buchen. Die Kurse sind manchmal ein- und manchmal mehrtägig. Die Preise sind dabei höchst unterschiedlich. Ab rund 40 Euro geht es los.

Universität der Künste Berlin – Fakultät Musik

Die Universität bietet an diversen Instituten sehr viele verschiedenen Studiengänge an. Am Institut für Künstlerische Ausbildung Orchesterinstrumente und Dirigieren kann man beispielsweise eine Ausbildung für Orchesterinstrumente durchlaufen.

Hierbei werden Musiker*innen aber nicht nur auf die Orchesterarbeit, sondern auch auf eine eventuelle solistische Karriere vorbereitet. Als Absolvent*in eines solchen Master-Studiengangs erhält man eine höchst solide Ausbildung, die man später in allen Bereichen einsetzen kann.

Übrigens: Wenn du auch einmal außerhalb deines schulischen Umfelds üben möchtest, kannst du dir einfach mal ein Tonstudio mieten und hier 24/7 nach Lust und Laune üben. Auch wenn du dich auf eine Bewerbung an der Uni vorbereiten möchtest, solltest du dich hier in aller Ruhe darauf vorbereiten.

Jazzschule Berlin

Die Jazzschule Berlin bietet sowohl Kurse und Workshops vor Ort, als auch Fernlehrgänge an. Das gibt auch Musiker*innen, die nicht in Berlin leben, die Gelegenheit, daran teilzunehmen. Unter den Fernlehrgängen werden Kurse wie Jazzstandards (2 Jahre), Skip’n Step, Besser Improvisieren oder Vocal Jam angeboten. Bei den Präsenzkursen gibt es unter anderem Jazzgesang, Jazzstandards und Workshops. Ein Fernlehrgang Jazzstandards kostet bei 24 Monaten derzeit 89 € /Monat.

Bundesverband Musikunterricht – LV Berlin

Der BMU bietet ganzjährig die unterschiedlichsten Kurse und Weiterbildungen an. Am besten informierst du dich immer mal wieder über das aktuelle Kursangebot. Insbesondere, wenn du später im Bereich Musikpädagogik arbeiten möchtest, wirst du hier interessante Angebote finden.

Global Music School

Wenn es auch mal etwas ausgefallener sein darf, ist sicher die Global Music School etwas für dich. Hier kannst du Instrumente jeder Art erlernen, tanzen, singen und einiges mehr. Kennst du Afrokubanische Percussion, ein Changgo oder eine Kamantsche? Wenn nicht, wäre das vielleicht mal etwas für eine Weiterbildung.  Bei Einzelunterricht zahlst du hier bei 60 Minuten pro Woche € 120,00 im Monat.

Fazit

Wenn du dich in Berlin als Musiker*in weiterbilden willst, hast du eine riesige Auswahl an Schulen und Institutionen, die praktisch jeden erdenklichen Kurs anbieten. So ganz nebenbei lernt man dabei auch immer Gleichgesinnte kennen und wer weiß – vielleicht ist ja ein Seelenverwandter dabei, mit dem man eine gemeinsame Karriere aufbauen kann. Wenn du Zuhause nicht üben kannst, kannst du dir in Berlin ganz einfach ein Tonstudio mieten und hier sogar Aufnahmen deines Könnens machen.

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

 

 

 

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.