Das Porsche 4Kids Entdeckerbuch erhalten die Kinder im Rahmen des Sommerferienprogramms kostenfrei.
©Porsche AG

 

Gemeinsam mit Tom Targa und Tina Turbo entdecken Kinder künftig die Dauerausstellung des Porsche Museums an zwölf Erlebnisstationen. Dort dürfen die Fünf- bis 13-Jährigen aktiv werden, Suchaufgaben bewältigen, Rätsel lösen, experimentieren, spielen und lernen. Die richtigen Antworten stickern sie dann in ihr Mitmach-Buch.

Die richtigen Antworten stickern die Kinder in ihr Mitmach-Buch. ©Porscha AG

Im Jubiläumsjahr 2023 lädt das Porsche Museum nicht nur Erwachsene auf eine Zeitreise durch 75 Jahre Markengeschichte ein. Auch für Kinder gibt es zwei neue Rundgänge mit je sechs Erlebnisstationen, die ab sofort Teil der Dauerausstellung sind. Die Teilnehmer können dabei zwischen zwei spannenden Geschichten der Porsche 4Kids Entdeckertouren wählen: Bei Testfahrer Tom Targa geht es um ein bevorstehendes großes Rennen, für das er sich noch einen Sportwagen bauen möchte. Derweil reist Entwicklungsingenieurin Tina Turbo zu einem Ideenwettbewerb, für den sie ihren Kreativkoffer packen muss. Bei beiden Touren gilt es, Suchaufgaben zu bewältigen, Rätsel zu lösen, spielerisch zu experimentieren und zu lernen. „Kinder entdecken die Welt viel unbedarfter als Erwachsene. Unser Ziel ist es, sie zum Mitmachen anzuregen und ihnen gemeinsam mit Tom Targa und Tina Turbo die Welt von Porsche näher vorzustellen“, sagt Jenny Simchen, die für die Porsche 4Kids Angebote des Porsche Museums verantwortlich ist.

Die neuen Entdeckerstationen sind Teil der Ausstellung inmitten der Exponate. ©Porsche AG

Erlebnisstationen zum Mitmachen, Spielen und Lernen
Die Entdeckertour mit Tom Targa startet mit einem Rennen. Dafür sammeln die Kinder an der Station „Motorsport“ auf einer digitalen Rennstrecke genau die Gegenstände ein, die ein erfolgreicher Rennfahrer benötigt, alle anderen, beispielsweise Smartphones oder Fußbälle sollten sie im „Jump & Run“-Spiel geschickt umfahren. Ein guter Rennfahrer muss blitzschnell reagieren können. Wie schnell die Reaktion der Kids ist, das dürfen sie selbst bei der Station „Rennteam“ an einem Multifunktionslenkrad mit aufleuchtenden Knöpfen testen. An der Station „Geschwindigkeit“ wartet ein Renntacho-Spiel auf die kleinen Entdecker. Mit über 30.000 Siegen ist Porsche sehr erfolgreich in verschiedenen Rennserien im Motorsport. So haben die Mädchen und Jungen bei der Station „Erfolge“ die Möglichkeit, die Teststrecke aus Weissach mit dem Spiel „Heißer Draht“ so schnell und präzise wie möglich abzufahren. Damit ein Fahrzeug schnell fahren kann, sollte es möglichst wenig Luftwiderstand haben. Ob ein Porsche 917 oder ein Porsche 959 Paris-Dakar mehr Verwirbelung erzeugt, erfahren die Mädchen und Jungen bei der Station „Rennauto“ im Strömungskanal. Die letzte Station gibt Einblick in die Namenswelt von Porsche und wie Modellnamen wie beispielsweise Taycan oder Cayman entstanden sind.

Beim Sommerferienprogramm treffen die Kinder auf Tina Turbo und Tom Targa in der Ausstellung ©Porsche AG

Frei nach dem Motto „Zukunftsmaterialien“ lernen die Kids bei der Entdeckertour mit Tina Turbo, woraus bei Porsche einzelne Fahrzeugteile hergestellt werden und an welchen Stellen sich unter anderem Fischernetze und Quarzsand wiederfinden. Apropos finden, auf einem Wimmelbild der Station „Ideenschmiede“ gilt es viel zu entdecken, unter anderem Tina Turbo, die sich dort im Entwicklungszentrum Weissach richtig gut versteckt hat. Dabei wird den Kindern der Standort Weissach näher vorgestellt, wie ein Porsche entsteht und welche Berufe es dort gibt. Ein weiteres Erlebnis zum Mitmachen bei dieser Tour bietet das modernisierte Porsche Wappen, das in Einzelteilen auf geschickte Puzzler wartet. Für die Rubrik „Design“ steht ein digitales Zeichenbrett bereit, für den Bereich „Leichtbau“ ein Hands-on-Spiel. Bei diesem Rätsel lernen die Kinder unter anderem, wie Porsche bei den Rennfahrzeugen Gewicht sparen kann. Um den „Pioniergeist“ der Marke zu erfahren, können die Kinder am gleichnamigen Quiz teilnehmen und in die Anfänge des Sportwagenherstellers eintauchen.

Jedes Kind kann nach dem Ticketkauf und der Tour-Auswahl ein Porsche 4Kids Entdeckerbuch auf Deutsch und Englisch erwerben, das es durch das Museum leitet. Das Buch ist mit einem Tragegriff besonders handlich und kindgerecht gestaltet. Die richtigen Antworten stickern die Kids dann einfach in ihr Buch. Außerdem erhalten sie Hörtipps für den Porsche 4Kids Multimedia Guide, in dem Tom Targa und Tina Turbo viele weitere spannende Porsche Geschichten erzählen. Wenn alle Aufgaben erfüllt und alle Rätsel gelöst sind, hält das Entdeckerbuch als Erinnerung für Zuhause entweder einen Porsche Rennwagen oder einen Pokal zum Heraustrennen, Ausmalen und Aufstellen bereit. Kinder erhalten das Porsche 4Kids Entdeckerbuch, das normalerweise für 5 Euro erhältlich ist, während der Sommerferien vom 27. Juli bis 10. September kostenfrei.

Aufregendes Sommerferienprogramm mit Mitmach-Aktionen und Walking Acts
Sechseinhalb Wochen lang verspricht Porsche 4Kids mit einem abwechslungsreichen Sommerferienprogramm jede Menge Spaß für Kinder. Vom 27. Juli bis 10. September 2023 dürfen sich Mädchen und Jungen ab fünf Jahren kostenfrei im Porsche Museum vergnügen. Mit Tom Targa tauchen die Kids täglich um 10 Uhr in die Welt des Motorsports ein, dürfen in ein Rennauto schauen und sogar in einen Rennanzug schlüpfen. Tina Turbo nimmt sie um 15 Uhr mit in die Welt der Innovationen, wo sie verschiedene Materialien anfassen und ein echtes Porsche Wappen in Händen halten dürfen. Bis zum Vortag können sie Interessierte hier anmelden und mehr über Toms und Tinas Welt erfahren. Die restlichen Plätze werden dann am Tag der Führungen vor Ort an der Kasse vergeben. Während der jeweils einstündigen Tour haben die Eltern die Gelegenheit, sich die aktuelle Sonderausstellung „75 Jahre Porsche Sportwagen“ anzuschauen.

An drei Tagen in der Woche warten zwischen 13 und 16 Uhr besondere Mitmach-Aktionen auf die Kids: An Dienstagen die Dr!ft-Fahrchallenge, mittwochs Ausmalbilder, die Donnerstage stehen im Zeichen der Lederwerkstatt. An den Wochenenden 29./30. Juli und 12./13. August sind Tom Targa und Tina Turbo von 10 bis 16 Uhr zusätzlich zu Besuch und gehen zu jeder vollen Stunde durchs Museum. Erinnerungsfotos vom Museumsbesuch hält die Porsche 4Kids Foto-Challenge mit drei kreativen Foto-Aufgaben für die ganze Familie bereit. Nach so viel Action lohnt sich eine Pause im Bistro Boxenstopp. Während der Sommeraktion bekommen die Mädchen und Jungen dort Pommes und Eisbecher zu einem Aktionspreis. Zudem erhalten Kinder das Porsche 4Kids Entdeckerbuch, das sie für das spielerische Entdecken der Erlebnisstationen in der Dauerausstellung benötigen, kostenfrei.

Sollten Tom Targa und Tina Turbo noch unbekannt sein, stellen sich die beiden schon vor dem Besuch im Porsche Museum auf der Internetseite www.porsche4kids.com vor. Kinder bis einschließlich 14 Jahren erhalten in Begleitung einer erwachsenen Begleitperson freien Eintritt.

 

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“