Mondaufgang am Meer © House of Winterthur

Im Spätsommer 2023 präsentiert das Kunst Museum Winterthur die erste große Einzelausstellung zum bedeutendsten Maler der deutschen Romantik: Caspar David Friedrich (1774–1840). Mit den „Kreidefelsen auf Rügen“ und dem „Wanderer über dem Nebelmeer“ werden ikonische Hauptwerke in Winterthur zu sehen sein.

Vom 26. August bis 19. November 2023 zeigt das Kunst Museum Winterthur Caspar David Friedrich und die Vorboten der Romantik. Ziel der Ausstellung ist es, die Kunst von Caspar David Friedrich in der Tradition der Landschaftsmalerei zu verorten. Stets als Vorreiter gefeiert, wurde der Frage nach seinen Vorbildern und Vorläufern bisher wenig Beachtung geschenkt. In der Gegenüberstellung mit Meistern des holländischen Barock wie Jacob van Ruisdael, aber auch mit Claude Lorrain und Schweizer Künstlern wie Adrian Zingg oder Caspar Wolf wird ein neuer Blick auf das berühmte Werk des Romantikers ermöglicht.

© Schweiz Tourismus/KEYSTONE/Melanie Duchene

Es handelt sich um die erste große Ausstellung zu Friedrich in der Schweiz überhaupt. Das Kunst Museum Winterthur ist prädestiniert für diese wegweisende Ausstellung, denn die Stiftung Oskar Reinhart verfügt über die bedeutendste Werkgruppe zur Deutschen Romantik außerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Das Herzstück der Sammlung bildet das ikonische Gemälde „Kreidefelsen auf Rügen“, das nun gemeinsam mit anderen Meisterwerken zu sehen sein wird, darunter der „Wanderer über dem Nebelmeer“ aus der Hamburger Kunsthalle oder „Mann und Frau den Mond betrachtend“ aus der Nationalgalerie Berlin.

Die groß angelegte Ausstellung präsentiert sich im doppelten Sinn als «Vorbote». Zum einen mit dem Blick auf Friedrichs Vorbilder und Inspirationsquellen, zum anderen in zeitlicher Hinsicht: Sie findet ein Jahr vor dem 250. Geburtstag des Künstlers statt.

Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Museum Georg Schäfer in Schweinfurt, wo die Ausstellung in veränderter Form von April bis Juni dieses Jahres zu sehen war.
www.kmw.ch/ausstellungen/caspar_david_friedrich/

 

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“