PresseTicker

Von Klassisch bis modern: Der Autosalon zeigt alle Facetten des Automobils

Am Donnerstag, 7. März 2019 hat Bundesrat Ignazio Cassis den 89. Internationalen Automobil-Salon offiziell für das Publikum eröffnet. Der Eröffnung vorausgegangen waren die Pressetage, anlässlich derer die Aussteller 152 Welt- und Europapremieren vorgestellt haben. Die ausgestellten Modelle  bieten ebenso neue Einblicke in Welt der Technologie, wie die Konferenz Shift AUTOMOTIVE, die am 6. März stattfand. Einen riesigen Zulauf verbuchen die sozialen Netzwerke #gimsswiss. Der Automobil-Salon dauert noch bis am 17. März 2019.

 

Bundesrat Ignazio Cassis hat während seiner Eröffnungsrede darauf hingewiesen, dass viele Besucher mit der Absicht an den Automobil-Salon kommen,  ein neues Auto zu kaufen, aber der grösste Teil der Besucher die jüngsten Neuheiten in Sachen Automobil und Technologie entdecken will. Die Besucher, die seit der Eröffnung am 7. März den Automobil-Salon besucht haben, sind sich denn auch einig: von praktischen Alltags-Autos über fantastische Konzeptstudien bis hin zu Traum-Boliden hat der Genfer Automobil-Salon die ganze Bandbreite an Fahrzeugen zu bieten. Gleich 34 neue Aussteller zählt die Geneva International Motor Show 2019. Damit sind aussergewöhnliche Automobile aus der ganzen Welt vertreten. Nicht zuletzt begeistert die Ausstellung über 70 Jahre  der Marke „Abarth“ jung und alt.

 

Energieeffiziente Automobile im Rampenlicht

Nebst ausgefallenen Designs und den neusten Features wird auch die Vielfalt an energieeffizienten Fahrzeugen präsentiert, die einen geringen Verbrauch und Schadstoffausstoss vorweisen. Dazu werden alle Personenwagen, die einen maximalen CO2-Ausstoss von 95 g/km haben und der Energieeffizienzkategorie A oder B angehören, gezählt. Co2tiefergelegte Autos sind inzwischen an vielen Ständen am Autosalon zu finden. Um diese positiven Entwicklungen hervorzuheben, ist EnergieSchweiz mit co2tieferlegen an der Geneva International Motor Show 2019 zum vierten Mal in Folge Presenting Partner. Durch den Salon Car Collector, eine interaktive Internetseite https://co2tieferlegen.ch/de-CH/saloncarcollector?lang=de-ch, werden den energieeffizienten Fahrzeugen am Autosalon noch mehr Aufmerksamkeit zugesprochen. Dazu gehört auch ein Wettbewerb, an dem ein Auto zu gewinnen ist.

 

An der Geneva International Motor Show den technologischen Fortschritt entdecken

„Wir haben erkannt, dass der Genfer Automobil-Salon die Welt der Automobilindustrie weiterhin zusammenbringen muss, um sich weiterzuentwickeln. Ebenso wichtig ist es jedoch, die technologischen Neuerungen zu fördern und zu präsentieren, die für die Entwicklung der Mobilität in all ihren Formen unerlässlich sind,“ so Maurice Turrettini, Präsident der Geneva International Motor Show. Der Automobil-Salon zeigt den technologischen Fortschritt auf, einerseits durch die innovativen Fahrzeuge, die man auf allen Ständen entdecken kann. Anderseits haben am 6. März am Forum Shift AUTOMOTIVE Experten noch weiter in die Zukunft geblickt: 14 Referenten aus dem Technologiesektor – darunter Chaesub Lee, Director ITU Telecommunication Standarization Bureau und Avijit Sinha, Senior Director IOT and Intelligent Edge von Microsoft – haben darüber diskutiert, wie die neuen Technologien die Art verändern, wie wir denken, leben und fahren. Die Referate und Bildmaterial sind im Mediacenter von GIMS www.gims.swiss/mediacenter abrufbar, weiteres Material für Medienvertreter beim Partner Auto Futures www.autofutures.tv.

 

Die Geneva International Motor Show auf den sozialen Netzwerken

Die Community der Geneva International Motor Show hat sich seit Beginn der Pressetage enorm vergrössert und wächst von Tag zu Tag weiter, um die besten Momente vom Automobil-Salon auch virtuell zu erleben. Möglich ist dies mit einem 360er On-Board-Erlebnis, exklusiven Interviews oder Beiträgen von den Pressekonferenzen. So hat sich zum Beispiel die Interaktion auf Facebook um 7315% gesteigert – rund 1.3 Mio Menschen haben die Beiträge verfolgt. Der YouTube Kanal von GIMS wurde 1.2 Mio Mal angesehen und Instagram hat sogar 5.7 Mio views. Der #gimsswiss schlussendlich wurde 345‘000 Mal auf Twitter geteilt.

 

Anreise an den Automobil-Salon 

Die SBB bietet zahlreiche Extrazüge an den Genfer Automobil-Salon an. Das Kombi-Ticket der SBB und des Automobil-Salons kann man sich einfach auf den SwissPass laden. Infos darüber finden sich auf der Webseite der SBB  https://www.sbb.ch/de/freizeit-ferien/ideen/angebot.html/veranstaltungen/auto-salon. Besucher, die ihre Eintrittskarte vor Ort oder an den Ticketautomaten der Genfer ÖV (tpg) https://tpg.ch/salon-automobiles  nach 16.00 Uhr kaufen, profitieren von einem 50 % Rabatt für einen Eintritt am gleichen Tag. Der 89. Internationale Automobil-Salon dauert noch bis am Sonntag, 17. März 2019.

 

Weitere Informationen auf der offiziellen Homepage www.gims.swiss und laufende Aktualitäten auf den sozialen Netzwerken: #GimsSwiss.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar