PresseTicker

STEINCO Transportrollen für Container im Bereich der AWT / FTS Systeme

1476253160-awt_fts+front

STEINCO Transportrollen der Serie 200 – 207 bewegen schon heute zahlreiche Container in AWT/FTS-Anlagen in Krankenhäuser auf der ganzen Welt. Egal ob in der Erstausrüstung oder als Ersatzteil, STEINCO Transportrollen sind Standard in diesem Bereich.

Das innovative und sehr flexible Rollenkonzept aus dem Hause STEINCO ermöglicht es, die Rollenserie ganz auf Ihre Bedürfnisse und die Gegebenheiten Ihrer Anlage anzupassen.

Der Fokus unserer Rollenserie 200-207 liegt auf der Flexibilität und der Anwenderfreundlichkeit – wir möchten einen einfachen und störungsfreien Einsatz der Rollen in Ihrem System gewährleisten.

Hohe Flexibilität in allen Einbauparametern

  • Optimale Anpassung der Rollenserie in allen technischen Einbauparametern an die individuellen Eigenschaften Ihres AWT/FTS-Systems

Fixierter und nicht mitschwenkender Feststellhebel

  • Optimale Zugänglichkeit
  • keine Störung des Wagenflusses
  • keine Beschädigung der Anlage

Nachstellbare Bremse

  • positive Auswirkungen auf Bremskraft und Lebensdauer

Richtungsraste

  • leichtere Manövrierbarkeit
  • kein Ausschwenken der Rolle beim Wagentransport

Variable Bremssysteme

  • hydraulische Fahrbremse für gesundheitsfreundliche und leichtere Manövrierbarkeit der Container durch das Personal
  • Sonderübertragungshebel zur Anbindung an ein am Container integriertes zentrales Bremssystem
  • Federbelastete Richtungsfeststellung zur Anbindung an ein Deichselsystem oder einer manuellen Zuschaltung

Massives geschweißtes Edelstahlgehäuse mit Präzisionskugellager

  • Langlebiges und hochbelastbares Gehäuse mit hervorragenden Lauf – und Schwenkeigenschaften

Für weitere Informationen, wenden Sie sich bitte an unser Vertriebsteam – wir beraten Sie gern.

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.