PresseTicker

Sonnenskilaufwochen am Arlberg

Frühlingshaftes Skivergnügen während der „Schneekristallwoche“ von St. Anton am Arlberg

Frühlingshaftes Skivergnügen während der „Schneekristallwoche“ von St. Anton am Arlberg

Während die Lifte an vielen Bergen bereits still stehen, können Skiverrückte in den Skilaufwochen in St. Anton am Arlberg noch einmal so richtig Gas geben – auf die Piste, fertig, los!

Auch im April ist die Wintersaison in St. Anton noch lange nicht vorbei: Vom 2. bis 16. April 2016 dreht der Winter am Arlberg noch eine letzte, schwungvolle Runde. Wer es gemütlicher mag, verbringt nach dem Pistenspaß einfach ein paar Stunden im Liegestuhl.

350 Kilometer Skispaß

Firnschnee am Vormittag und danach ein entspanntes Sonnenbad im Liegestuhl: Während der „Sonnenskilaufwochen“ können Skifahrer den Schnee bei angenehmen Temperaturen noch einmal auskosten – und dabei richtig sparen! Denn zahlreiche Hotels und Unterkünfte bieten im April Angebote mit Sonderkonditionen an. Das gesamte Arlberger Skigebiet ist mit einem Ticket befahrbar und umfasst 350 Kilometer markierte Abfahrten und 97 moderne Bergbahnen und Lifte.

St. Anton in Österreich

2.500 Einwohner beherbergen während der Skisaison rund 150.000 Gäste. Am Fuße des Arlberg-Passes gelegen, ist der Arlberg mit über 340 Kilometern präparierten Psiten und 200 Kilometern Pulverschneeabfahrten einer der bekanntesten Wintersportorte weltweit.

„New Orleans meets Snow“ vom 8. bis 10. April 2016

Am Wochenende vom 8. bis 10. April 2016 sorgt das „New Orleans meets Snow“-Festival drei Tage lang für Südstaatenflair in St. Anton am Arlberg. Bei Live-Konzerten auf der Straße und in vielen Lokalen erklingen lässige Funk- und Blues-Rhythmen, selbst im Skigebiet wird gegroovt, was das Zeug hält. Dazu marschiert eine für New Orleans typische Marching-Band durch den Tiroler Ferienort. Höhepunkt im Line-up ist die „Blues Night“ am Samstagabend mit der Markus Linder Blues Band und Stargast Les Getrex, dem Ex-Gitarristen der R&B-Legende Fats Domino aus New Orleans.

Einfach Kult: „Der Weiße Rausch“ am 16. April 2016

Ein Skirennen, das es in sich hat: Mit dem Massenstart von rund 555 internationalen Teilnehmern hat „Der Weiße Rausch“ in St. Anton am Arlberg seit langem Kultcharakter. Spätnachmittags, wenn die Lifte geschlossen sind, jagen alle gleichzeitig vom Vallugagrat auf unpräparierter Piste hinunter ins Tal und kämpfen dabei mit den Tücken der Strecke. Etwa beim 150 Meter langen Zwischenaufstieg, wo viele die entscheidenden Sekunden herausschlagen. Nach insgesamt neun Kilometern und 1.300 Höhenmetern erreichen die Schnellsten das Ziel in knapp acht Minuten, guter Durchschnitt sind aber elf bis 18 Minuten – und gegen Ende des Rennens spielt Zeit ohnehin nur noch eine untergeordnete Rolle.

„Schneekristallwoche“ vom 16. bis 23. April 2016

Nach den „Sonnenskilaufwochen“ dreht der Winter in St. Anton am Arlberg noch eine Ehrenrunde: Bis einschließlich 24. April laufen die Lifte. Den Kehraus zelebrieren Hotels und Pensionen in der Woche vom 16. bis 23. April mit nochmals vergünstigten Pauschalen. Dann gibt’s beispielsweise 7 Tage in einer Frühstückspension mit 6-Tage-Liftticket schon ab 425 Euro pro Person.

Weitere Informationen zur Skiregion und zu den Hotelangeboten gibt es hier.

Beitragsbild: TVB St. Anton am Arlberg/ Michael Reusse

Ähnliche Artikel