PresseTicker

Schnellere Abwicklung der Wartungsarbeiten von 35.000 Leuchtstellen in Bonn

1471422858-BonnNetz

Die BonnNetz GmbH ist als Tochterunternehmen der Stadtwerke Bonn seit Anfang 2007 für den Netzbetrieb in der Stadt Bonn und als Dienstleisterin für Wartung, Instandhaltung und Verwaltung der Straßenbeleuchtung mit rund 35.000 Leuchtstellen zuständig. Für diese Aufgaben holen sie sich Unterstützung bei der sixData GmbH.

2006 wurde luxData.licht bei den Stadtwerken Bonn eingeführt. „Bei uns in Bonn arbeiten 5 User und die  Mitarbeiter der Netzleitstelle mit luxData.licht.“, berichtet Herr Ralf Murmann, Verantwortlicher für die Straßenbeleuchtung bei BonnNetz. Die Daten wurden vor ca. 10 Jahren von einem Altsystem nach luxData migriert. Datenübernahmen vollzieht bei sixData ein Experte, welcher sich bereits seit fast 15 Jahren mit diesem Thema beschäftigt.

Als Erweiterung zu luxData.licht, nutzt Bonn bereits seit 2008 auch die mobile Anwendung luxData.mobile. Mit dieser Software und den dazugehörigen mobilen Geräten, werden die Wartungsaufgaben vor Ort erledigt. 2015 wechselte Bonn auf luxData.mobileApp die neue mobile Anwendung, für Android-fähige Geräte. Insgesamt nutzt Bonn sechs Android-basierte Pocket PCs. Bevor sie luxData.mobile einsetzten, wurden Wartungsaufgaben per Bericht aus luxData ausgedruckt und den Monteuren als Vorgang zur Erledigung mitgegeben. „Die Abwicklung planbarer Wartungsarbeiten erledigt sich durch die mobile Anwendung natürlich viel schneller.“, berichtet Herr Ralf Murmann.

Auf den Internetseiten der Stadtwerke Bonn  ist bereits seit 2012 das Melden einer Störung online via Karte möglich. In dieser Karte sind alle Leuchtstellen per Pin markiert, sodass das Auswählen der richtigen Leuchtstelle enorm erleichtert wird. Als Ergänzung zu diesem Service wurde ca. ein Jahr später eine eigene Störungs-App eingeführt. Mit der App „StörungBonn“ können im gesamten Stadtgebiet Störungen der Straßenbeleuchtung gemeldet werden. Diese App, ist wie alle anderen Störungs-Apps von sixData, kostenlos und für Android und iOS erhältlich. „Früher wurden bei uns die Störungsannahme und -bearbeitung nur durch Zuruf, telefonisch oder schriftlich erledigt.“, so Herr Ralf Murmann.

Alle Störungen, egal ob sie über die Webseite oder App eingehen, werden automatisch an die Stadtwerke weitergeleitet. Ein Automatismus importiert diese nach luxData, wodurch keine Störung verloren geht und direkt zur Bearbeitung vorliegt.

Als weiteren Service von stoerung24 nutzt Bonn die Rückmeldung an den Störungsmelder. Gibt der Störungsmelder seine E-Mail-Adresse an, erhält er eine Nachricht, sobald die Störung behoben wurde. Diese Rückmeldung ist eine Bestätigung dafür, dass die Störung auch verlässlich weitergeleitet und bearbeitet wurde. Für die Straßenbeleuchtungsbetreiber entsteht hierfür kein Mehraufwand. Die Rückmeldung wird einmal in luxData erstellt und anschließend immer selbständig versendet, sobald eine Störung in luxData.licht auf den Status „OK“ gesetzt wird.

http://www.sixdata.de/bonn/

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.