PresseTicker

RoHS II-Richtlinie: Anforderungen erkennen und praxisgerecht umsetzen

Die RoHS II-Richtlinie (2011/65/EU) beschränkt die Verwendung bestimmter Stoffe in fast allen elektrischen und elektronischen Produkten. Neben der Vermeidung von Stoffen definiert diese Richtlinie eine Reihe direkter und indirekter Anforderungen, um die Einhaltung der Stoffbeschränkungen sicherzustellen. Hierunter fallen beispielsweise der Aufbau einer technischen Dokumentation gemäß DIN EN 50581, eines Datenmanagements sowie durchgängiger Prozesse. Für Unternehmen ist es wichtig, sich gegen Risiken der Nichteinhaltung abzusichern, dabei jedoch den organisatorischen Aufwand so gering wie möglich zu halten. Das Seminar RoHS-Richtlinie vermittelt sowohl theoretische Grundlagen als auch praktische Ansätze zur Erfüllung der Gesetzesvorgaben. Darüber erhalten die Teilnehmer einen Ausblick auf RoHS-ähnliche Regularien weltweit.

Seminarinhalte

  • Zentrale Anforderungen der RoHS II-Richtlinie und nationale Feinheiten
  • Identifikation von Produkten, die unter die RoHS II-Richtlinie fallen
  • Umgang mit Ausnahmen und Ausschlüssen
  • Technische Dokumentation nach DIN EN 50581
  • Bewertung von Materialien hinsichtlich ihres Risikos und Möglichkeiten einer chemischen Analyse
  • Umsetzung und Verankerung der Anforderungen im Unternehmen
  • RoHS-ähnliche Gesetzgebung weltweit
  • Individuelle Fragen der Teilnehmer

Qualifikationsziele

Die Teilnehmer kennen sowohl die generellen Anforderungen der RoHS II-Richtlinie als auch relevante Feinheiten. Die grundlegende Vorgehensweise zu einer praxisgerechten Umsetzung ist ihnen bekannt. Sie sind in der Lage, wichtige Inhalte der RoHS II-Richtlinie für ihr Unternehmen zu bestimmen und einen spezifischen Fahrplan zur ­Umsetzung zu entwickeln.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen, die elektrische oder elektronische Produkte in der EU in Verkehr bringen und mit der Umsetzung der RoHS-Richtlinie betraut sind

Weitere Informationen

>> Website zum Seminar

>> Seminarprogramm als PDF

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.