PresseTicker

Retten Sie schon Ihre Lebensmittel?

Stephanie Hofschlaeger, pixelio.de

Stephanie Hofschlaeger, pixelio.de

Wir leben in einer Gesellschaft voller Überfluss und Konsum und dennoch leidet etwa einer von neun Menschen an Hunger. Denn während die einen zu wenig oder nichts haben, werfen die anderen etwa jedes achte gekaufte Lebensmittel in den Müll. Mit der Initiative „Zu gut für die Tonne!“ will das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft daher das Bewusstsein für den Wert von Lebensmitteln steigern.

Oftmals konsumieren wir Lebensmittel einfach gedankenlos und bringen ihnen keine gebührende Wertschätzung entgegen. Denn Lebensmittel sind zu kostbar und wertvoll, um sie einfach wegzuwerfen. Außerdem bedeutet das Wegwerfen zugleich auch die Verschwendung wertvoller Ressourcen wie Wasser, Energie und Arbeitskraft, die von der Herstellung bis zum Verkauf benötigt werden.

Rund 82 Kilogramm an Lebensmitteln werden pro Person in einem Jahr weggeworfen. Zwei Drittel davon wären allerdings vermeidbar. Daher ist es ein Anliegen des Bundesministeriums diese unnötige Verschwendung einzudämmen und liegt dabei schon auf dem richtigen Weg. Laut einer Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) vom Oktober 2014 wollen 58 Prozent der Deutschen bewusster einkaufen, 46 Prozent mehr Reste verwenden, anstatt diese sofort wegzuwerfen und 36 Prozent planen, stärker auf die richtige Lagerung zu achten.

Für die richtige Verwendung von Resten gibt es die Beste-Reste-App. Nach dem Update hat sie eine noch benutzerfreundlichere Navigation. Außerdem widmet sich ein neuer Themenbereich mit Infografiken den Folgen der Verschwendung. Rund 70 Prominente und Spitzenköche sowie zahlreiche Bürgerinnen und Bürger haben bereits ihre Rezepte beigesteuert und so sind mittlerweile schon etwa 400 Reste-Rezepte seit der Veröffentlichung der App vor zwei Jahren im November 2012 zusammengekommen. Zusätzlich zu den Rezepten finden sich bei der Beste-Reste-App auch ein interaktiver Einkaufsplaner sowie viele Tipps zur Lagerung und Haltbarkeit von Lebensmitteln. Mit einem Wissenstest können Sie außerdem spielerisch prüfen, wie viel Sie über Lebensmittel sowie deren Haltbarkeit und Lagerung wissen.

Für mehr Informationen zur Initiative „Zu gut für die Tonne!“ oder zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen besuchen Sie www.zugutfuerdietonne.de. Dort können Sie unter anderem auch Ihre Kochidee für ein Rezept mit Resten eingeben.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar