PresseTicker

Public Race Days 10.-11. August 2019

Traditionsgemäß treffen sich die Hobbyracer wieder im August auf dem Hockenheimring, um ihre Fahrkünste über die Distanz der Viertelmeile unter Beweis zu stellen.

Seit den Anfängen haben die Public Race Days eine große Entwicklung genommen. Die Veranstaltung galt zunächst als Aufwärmphase für die eine Woche später stattfindenden NitrOlympX: Fahrer und Teams prüften hier beim Test & Tune ihre Dragster auf Herz und Nieren. Doch es sollte nicht lange dauern bis auch die Public Racer Gefallen an der Quartermile fanden und aus dem Geheimtipp eine Kultveranstaltung wurde. Nun wird bei den Public Race Days bis zum Exzess das zelebriert, was auf offener Straße verboten ist.

Helm aufsetzen und Motor anschmeißen, nochmals dem Gegner ins Gesicht blicken, volle Konzentration. Das Fahrzeug rollt an den Start, auf den Tribünen sitzen Hunderte Tuning-Fans. Drehzahl – einkuppeln – Burnout. Die Startampel sagt: ready, steady, go! Ab jetzt werden Reaktionszeit, Zwischenzeiten, Topspeed und Endzeit im Ziel gemessen. Der Schnellere gewinnt!

Die Regeln sind einfach. Jeder, der selbst einmal gerne so richtig Gummi geben möchte, kann mitmachen. Aus dem Stand wird über die Distanz von exakt 402,33 Metern beschleunigt, was Bike oder Auto hergibt. Jeweils zwei Fahrer starten auf getrennten Bahnen nebeneinander. Die Teilnahme ist auch ohne Rennlizenz möglich, benötigt werden lediglich ein eigenes Fahrzeug, ein gültiger Führerschein und der Mut zu einem Battle.

Der Spaß steht bei den Public Race Days im Vordergrund und das soll auch 2019 so bleiben. Neben den Hobbyracern bieten die Dragster-Profis während der Test & Tune-Sessions Demonstrationsläufe der besonderen Art – und das bedeutet PS-Power und Qualm ohne Ende! Die Public Race-Challenges in den Kategorien VW, Automobil und Bike bleiben traditionell erhalten, der jeweils schnellste Fahrer des Tages wird abends nach den Finalläufen am Drag Strip geehrt.

www.hockenheimring.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.