PresseTicker

Porsche European Open: Weltklassegolf ist zurück in Deutschland

Turnier ermöglicht Zuschauern Live-Erlebnis vor Ort

Es geht wieder los: Die Porsche European Open präsentieren erstmals seit knapp zwei Jahren wieder hochklassigen Golfsport in Deutschland – und das vor Zuschauern. Nach der Freigabe des Modellprojekts durch die Behörden können Golf-Fans vom 5. bis 7. Juni zum ersten Mal seit Oktober 2019 ein European-Tour-Event in Europa wieder live erleben. Zuvor musste das Turnier aufgrund der verschärften Einreisebedingungen für Spieler und weitere Beteiligte aus Großbritannien kurzfristig um zwei Tage verschoben werden. Gespielt wird zum vierten Mal auf der Anlage der Green Eagle Golf Courses vor den Toren Hamburgs. Mit einem erneut starken Spielerfeld rund um Titelverteidiger Paul Casey und dem sportlich herausragenden Porsche Nord Course verspricht die sechste Ausgabe die erfolgreiche Geschichte des Turniers fortzuschreiben.

„Gerade in diesen schwierigen Zeiten war es unser großes Ziel, gemeinsam mit dem neuen Veranstalter U.COM Event dieses Turnier durchzuführen und Golf-Fans damit die Gelegenheit zu geben, hochklassigen Golfsport verfolgen zu können“, sagt Deniz Keskin, Leiter Brand Management und Partnerschaften der Porsche AG. „Besonders freut uns natürlich, dass die Fans die Weltklassespieler nun auch live auf dem Porsche Nord Course erleben dürfen und damit für eine gewohnt stimmungsvolle Atmosphäre sorgen werden.“

Deniz Keskin wird an diesem Dienstag ab 17 Uhr zudem im ersten Sky Live Talk der Porsche European Open zu Gast sein. Moderiert wird der Talk von Sky-Moderator Florian Bauer, weitere Gesprächspartner sind Turnierdirektor Dirk Glittenberg und der zweimalige Major-Sieger Martin Kaymer. Die Talkrunde wird live auf skysport.de übertragen.

Major-Sieger und Stars der US PGA Tour
Zu den Top-Stars des Turniers gehören in diesem Jahr Porsche-Markenbotschafter Paul Casey aus England, zudem mit dem Mexikaner Abraham Ancer einer der Aufsteiger der vergangenen Jahre auf der PGA Tour sowie der schwedische Major-Sieger Henrik Stenson. Alle drei sind vorwiegend auf der US PGA Tour unterwegs. Aus deutscher Sicht können sich die Golf-Anhänger auf Martin Kaymer bei seinem ersten Auftritt in Green Eagle sowie auf Max Kieffer freuen, der in diesem Jahr auf der European Tour bereits zweimal mit Platz zwei für Aufsehen sorgte.

Taycan Turbo S Cross Turismo als Hole-in-One-Preis
Unter Berücksichtigung aller nötigen Hygiene-Maßnahmen steht für Porsche-Kunden an den Turniertagen ein eigener Parkplatz auf der Anlage sowie ein Porsche Owners‘ Garden an der 17. Bahn des Porsche Nord Course zur Verfügung. Am Abschlag des Par 3 präsentiert sich auch das diesjährige Hole-in-One-Fahrzeug: der Porsche Taycan Turbo S Cross Turismo. Nach dem historischen Auftritt des Taycan Turbo bei den Porsche European Open 2019 wenige Tage nach seiner Weltpremiere wartet nun das erste Derivat des erfolgreichen Elektro-Sportwagens auf einen möglichen glücklichen Gewinner. Dieser darf sich auf einen 460 kW-starken Elektro-Sportler und echten Allrounder freuen, der mit seinen Offroad-Eigenschaften und dem vergrößerten Raumangebot hervorragend in die Sportwelt passt.

Auf die jeweiligen Spitzenreiter der ersten beiden Turniertage wartet ebenfalls ein einzigartiges Porsche-Erlebnis. Im Leader’s Car, einem Porsche Taycan Turbo S in Enzianblau und mit spezieller Beklebung passend zum Turnier, kann der Führende täglich seine Fahrten von und zur Anlage absolvieren. An jedem Abend nach den ersten zwei Runden haben Fans zudem die Möglichkeit, dem Spitzenreiter via Instagram eine Frage zu stellen. Die spannendsten beantwortet der Profigolfer am nächsten Morgen, sobald er mit dem Leader’s Car auf der Anlage angekommen ist.

Unterstützung durch Paul Casey
2019 nahm auch der spätere Sieger Paul Casey im Leader’s Car Platz. Der Porsche-Markenbotschafter will nicht nur seinen Titel verteidigen, sondern sagt dem Turnier seine umfangreiche Unterstützung zu: „Die Organisation von Golfevents ist aktuell für alle Beteiligten eine enorme Herausforderung – wie man nicht nur an den vergangenen Tagen der Porsche European Open sieht. Deswegen möchte das mir besonders am Herzen liegende Event voll unterstützen.“ Der dreimalige Ryder-Cup-Sieger ist zudem das Gesicht der diesjährigen Golf- und Turnierkampagne und verknüpft dabei als Top-Golfer und großer Fan der Marke perfekt die Welten Porsche und Golf. Darüber hinaus wird der Engländer ab Donnerstag, 3. Juni, in der neuen englischsprachigen Folge des Porsche Podcast „9:11“ gemeinsam mit Porsche-Werksfahrer und Golf-Fan Kevin Estre zu hören sein.

Porsche im Golfsport
Seit 2015 ist Porsche Titelsponsor der Porsche European Open der zur European Tour zählenden und engagiert sich seit 2019 mit Automobil-Partnerschaften bei Turnieren auf der Asian und European Tour erfolgreich im Profigolfsport. Im vergangenen Jahr unterstützte Porsche darüber hinaus den UK Swing mit der Initiative „Golf for Good“ der European Tour. Zudem richtet der Sportwagenhersteller seit mehr als drei Jahrzehnten den Porsche Golf Cup aus. Die Turnierserie zählt zu den erfolgreichsten Kundenevents des Unternehmens. 1988 erstmals in Deutschland ausgetragen, hat sich der Porsche Golf Cup zu einer internationalen Veranstaltung entwickelt, an der zuletzt mehr als 17.000 Porsche-Kunden in 261 weltweit ausgespielten Qualifikationsturnieren teilgenommen haben. Großen Erfolg feiert der Porsche Golf Circle, eine internationale und App-basierte Community für golfbegeisterte Porsche-Kunden, die 2017 ins Leben gerufen wurde.

www.porsche.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.