PresseTicker

Neuerungen 2016 im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

1459429555-SCM_ACM_230x230

Das neue Zollrecht soll ab Mai 2016 vollumfänglich in Kraft treten. Die Weichen für die Zukunft sollten jetzt gestellt werden. Die Logistikkosten können sich mit dem UZK drastisch erhöhen, aber es gibt auch gute Chancen zur Kostensenkung. Die weltweite Entwicklung der Handelsabkommen steht im Fokus. Die Zollbehörde prüft verstärkt Compliance-Maßnahmen mit den zugehörigen Dokumentationen. Welche Anforderungen gilt es zu erfüllen? Das Seminar „Neuerungen 2016 im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht“ unterstützt Sie bei der Erfüllung dieser Anforderungen.


Themen

  • Der Zollkodex der Union mit seinen Auswirkungen
  • Die richtige Einreihung / Tarifierung
  • Warenursprung und Präferenzen
  • Aktueller Status der Handelsabkommen
  • Exportkontrolle und der schnellste Weg zum AEO C/ F
  • Der Zollprozess im Unternehmen

 

Qualifikationsziele

Nach dem Seminar wissen die Teilnehmer, welche wesentlichen Rechtsänderungen auf sie zukommen. Sie erkennen die Chancen zur Kostensenkung im Bereich Zoll und Logistik für die individuelle Import- und Exportsituation. Notwendige Schritte zu einer strategischen Planung können eingeleitet werden, um die Import- und Exportabwicklung auch nach den neuen Vorgaben weiterhin reibungslos vornehmen zu können.

http://www.stuttgarter-produktionsakademie.de/Neuerungen_2016_im_Zoll_und_A.scm_acm.0.html?&no_cache=1&sword_list[]=Au%C3%9Fenwirtschaftsrecht

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.