PresseTicker

Monstermäßige Brillen

Tim Reckmann, pixelio.de

Tim Reckmann, pixelio.de

Die Brille ist längst nicht mehr nur eine Hilfe für besseres Sehen, sondern mittlerweile trendiges Modeaccessoire. Von den 2013 rund elf Millionen in Deutschland verkauften Brillen wurden zwar nur rund vier Prozent online verkauft, die Tendenz dieses Marktes ist aber dennoch steigend. Neben dem wohl bekanntesten Onlinehändler misterspex hat sich Brillenmonster nun auch zum Ziel gesetzt, den Online-Optiker-Markt zu erobern.

Brillenmonster verfolgt das Geschäftskonzept, qualitativ hochwertige und zugleich günstige Brillen mit oder ohne Sehstärke zu verkaufen. Zudem bieten sie einen Neuverglasungsservice. Dieses Modell ist ideal für diejenigen, die sich ihre Zweitbrille im Internet kaufen wollen oder lediglich neue Brillengläser für die bereits vorhandene Fassung benötigen. Denn diese benötigen im Gegensatz zu Erstkäufern oftmals keine Beratung mehr, sondern kennen ihre Werte und Bedürfnisse.

Durch optimierte Prozesse können Kunden schon Brillen ab einem Preis von 39 Euro zzgl. Versandkosten erwerben. Dabei steht ihnen aktuell ein Sortiment von 150 Modellen zur Verfügung, das allerdings stetig erweitert wird. Bei kaputtgegangen Gläsern hilft der Neuverglasungsservice, mit dem ein Paar Einstärkengläser schon ab 29 Euro zzgl. Versand und Gleitsichtgläser ab 99 Euro erhältlich sind.
Brillenmonster will sich als reiner Online-Player positionieren und Brillenträger ansprechen, die die Brille als Modeartikel sehen und ein Zweit- oder auch Drittmodell als Alternative für wechselnde Looks suchen.

Suchen Sie gerade auch nach einer neuen Brille? Dann gehen Sie jetzt auf www.brillenmonster.de.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar