PresseTicker

Mandalas auf Stein gemalt – 52 inspirierende Symbole für jede Woche im Jahr

Mandalas malen auf Stein: Ein meditatives Hobby für kreative Menschen.

In diesem Buch wird gezeigt, wie von der Natur geformte und an Stränden, Flussufern oder Feldern gefundene Steine sich in inspirierende Kunstwerke verwandeln lassen, werden sie mit Mandalas, d.h. uralten Symbolen und kraftvollen Motiven bemalt.

F. Sehnaz Bac liefert nicht nur 52 Motive zum Malen von ausdrucksstarken Mandalas auf Stein, eines für jede Woche des Jahres, sondern sie vermittelt auch in leicht verständlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie die komplexen Muster aufgebaut und ausgeführt werden. Allen Mandalas ist ein motivierender Gedanke vorangestellt, der hilft, beim Malen sich auf eine meditative Reise einzulassen, die zu Kreativität und entspannter Gelassenheit anregt.

Das aus dem Sanskrit-Wort für Kreis abgeleitete Wort Mandala gilt als Sinnbild für das Universum. Mandala-Symbole wurden lange Zeit für heilige Rituale und meditative Praktiken eingesetzt. Neben der klassischen Steinmalerei, die ein Großteil des Buches einnimmt, zeigt die Autorin auch, wie Mandalas auf Glasscherben, Blättern oder Muscheln gemalt werden können.

Bezug: im Buchhandel
oder via online-Shop beim Verlag


Postfach 1126, 79216 Staufen
Tel.: 07633-50613, Fax 50870
www.oekobuch.de

1. Aufl age 2019, 125 Seiten mit vielen farbigen Abb.
24 x 17 cm, Broschur mit Fadenheftung,
ISBN 978-3 – 947021-12-3
€ 16,95 / SFr 21,90

F. Sehnaz Bac lebt in Italien an der Adria. Sie arbeitet mit verschiedenen Medien (Acrylfarben, Aquarellfarben, Tin ten und Acrylfarbstifte) und benutzt gern helle und kräftige Farben, sehr feine Strichzeichnungen und stilisierte Bilder. Sie hat einen Master-Abschluss in Restaurierung und Konservierung. Zwei Jahrzehnte lang hat sie als Archäologin und Zeichnerin an Ausgrabungsstätten mitgewirkt. Ihre detaillierten technischen Zeichnungen, die sie dort anfertigte, haben ihre fantasievollen, von der Natur beeinfl ussten Steinbilder geprägt.

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.