PresseTicker

Ideenzug der Deutschen Bahn:

brainLight-Entspannungssystem im Zug der Zukunft

Am 7.11.2017 präsentiert die Deutsche Bahn in der ARENA Nürnberger Versicherung den Ideenzug, ein Prototyp für den Regionalzug der Zukunft: Im vollbegehbaren 1:1-Modell eines Doppelstockwagens werden visionäre Ideen in 22 unterschiedlichen Themenwelten mit neuen physischen Produktkonzepten und digitalen Serviceangeboten vorgestellt. Eines dieser Module widmet sich der Fahrgast-Entspannung und ist mit einem brainLight-Komplettsystem ausgestattet. Das Projekt „Ideenzug“ wurde in diesem Jahr beim Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ von der Bundesregierung und dem Bundesverband der Deutschen Industrie als eine der besten 100 Innovationen ausgezeichnet.

Das brainLight-System, bestehend aus dem Shiatsu-Massagesessel Zenesse und einem audio-visuellen Entspannungssystem, ermöglicht eine tiefe Regeneration und Stressabbau binnen kurzer Zeit. Auf Knopfdruck erleben Anwender*innen eine perfekt aufeinander abgestimmte Kombination der einzelnen Elemente des brainLight-Wohlfühlerlebnisses, d. h. eine Komposition aus Licht- und Ton-Frequenzen, Musik, (je nach Programm) sprachlicher Begleitung und verschiedenen Massagetechniken. Ein Angebot, das im Regionalzug gerade bei Pendlern*innen sowohl vor, aber auch besonders nach der Arbeit gefragt sein dürfte.

Der „Ideenzug“ versteht sich als Antwort auf sich ändernde Kunden*innenbedürfnisse: noch nie gab es so viele Pendler*innen, noch nie legten sie so lange Strecken zurück. Zugleich verändern sich deren Anforderungen: Fahrgäste erwarten Komfort und Individualität, sie wollen ihre Zeit sinnvoll nutzen. Heute bietet der Zug viele Vorteile – wenn aber erst einmal autonom fahrende Autos Realität sind, muss die Schiene mit neuen Ideen überzeugen. Speziell gestaltete brainLight-Entspannungsbereiche im Abteil zu integrieren würde Fahrgästen zum Beispiel ermöglichen, die Zeit im Zug zur Regeneration von Körper und Geist zu nutzen. Dass der Bedarf der Deutschen an Lösungen zur Stressbewältigung im Alltag hoch ist wie nie zuvor, zeigt die Studie der Techniker Krankenkasse „Entspann dich Deutschland“ aus dem Jahr 2016.

Das Bahnfahren von heute radikal infrage zu stellen, über den Tellerrand hinaus und in die Zukunft zu schauen, genau das will der „Ideenzug“, den die Südostbayernbahn (SOB), das Innovationslabor d.lab und DB Regio in fachlicher Begleitung der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) zusammen mit dem Designstudio Neomind entworfen haben. Für die Umsetzung der Innovationen wurde mit bis zu 30 Industrie- und Technologieherstellern zusammengearbeitet, darunter die brainLight GmbH aus Goldbach/Unterfranken. Am 07.11.17 in der ARENA Nürnberger Versicherung erwarten die Initiatoren*innen des Projekts viel Prominenz: So werden u.a. der bayerische Verkehrsminister Dr. Joachim Hermann, der Geschäftsführer der Bayerischen Eisenbahngesellschaft Dr. Johann Niggl und der Vorstandsvorsitzende der DB Regio AG Dr. Jörg Sandvoß vor Ort sein. Die brainLight GmbH wird über ihre Präsenz im Modell des Ideenzugs hinaus mit einem Themenstand und mehreren Entspannungssystemen vor Ort sein.

www.brainlight.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.