PresseTicker

hebelHALLE – ein durchdachtes System

Das standardisierte Hallenbausystem hebelHALLE bietet gewerblichen Bauherren eine wirtschaftliche, funktionelle Lösung bei Planung und Umsetzung von Hallenbauprojekten. Das Konzept basiert auf der vollmassiven Bauweise mit großformatigen Hebel Porenbeton Montagebauteilen kombiniert mit einer engen Zusammenarbeit  mit erfahrenen hebelHALLE Partnern in ganz Deutschland.

Hohe Qualitätsstandards, ein hochwertiger Baustoff und eine einfache, sehr effiziente Montage sind die Grundlage des Systems, das auf zwei Grundtypen an Hallen (12 x 18 / 18 x 18 m) basiert, die sich beliebig erweitern und kombinieren lassen. Bauherren können dabei selbst entscheiden, ob sie ihre Halle als erweiterten Rohbau mit Selbstbauanteil oder komplett schlüsselfertig umsetzen lassen wollen. Als verlässlicher Partner unterstützt hebelHALLE vor allem mittelständische Bauherren und realisiert individuelle Hallenbauprojekte. Der hebelHALLE Partner tritt dabei entweder als Planungs- und Montagepartner für Teilgewerke oder als Generalunternehmer auf und kümmert sich von Planung bis Fertigstellung um alle baurelevanten Themen. Bauherren profitieren neben dem Bausystem von den bauphysikalischen Vorteilen des Baustoffes: die hohe Massivität sorgt für Einbruchschutz, Schallschutz und Feuersicherheit, die Porenstruktur garantiert ein optimales Raumklima mit sommerlichem Wärme- und winterlichem Kälteschutz. Eine hebelHALLE ist darüber hinaus höchst wirtschaftlich und überzeugt durch geringe Instandhaltungskosten und hohe Langlebigkeit.

 

Weitere Informationen zu hebelHALLE:  www.hebel-halle.de

 

Kontakt für die Redaktion:

Olaf Kruse – Pressesprecher

Düsseldorfer Landstraße 395

47259 Duisburg

Tel.: +49 (0)203 60880-7560

olaf.kruse@xella.com

https://www.hebel-halle.de/systemhalle-bauen-planen-baukastensystem.php

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.