PresseTicker

Grübelst Du noch oder schläfst Du schon?

Immer mehr unserer Klienten sprechen im Coaching von gestörtem Schlaf aufgrund von Stress. Sie beschreiben abends beim Einschlafen wiederkehrende negative Gedanken oder wachen nachts auf und grübeln über Probleme nach. Am nächsten Morgen sind die Betroffenen dann unausgeschlafen, die Belastung am Tag wird dadurch noch höher und das Einschlafen bzw. Durchschlafen fällt dann wieder schwerer. Der Teufelskreis hat begonnen. Schlafstörungen können einerseits im Rahmen einer belastenden Lebenssituation bzw. Überforderung bei hohem Arbeitsanfall oder anderen Belastungen, aber auch im Rahmen anderer psychischer Erkrankungen (z.B. Depressionen, Angsterkrankungen oder Posttraumatische Belastungsstörung, ADHS/Hyperaktivität) auftreten. Schlafstörungen sind lästig, aber nicht unbedingt gefährlich. Sich weniger Sorgen über seine Schlafstörungen zu machen, ist daher schon ein erster Schritt, um zu einem gesünderen Schlaf zu gelangen. Die Mentaltrainer Dr. Martin Schlott und Diplom Psychologin Isa Schlott unterhalten sich in diesem Podcast über dieses aktuelle Thema. Hier die Links zu den Podcasts auf iTunes  https://itunes.apple.com/de/podcast/der-mentalcoach-podcast/id1199434261?mt=2 oder unter http://mentalcoaching-akademie.podspot.de

Wir wünschen Ihnen allen eine erholsame Woche! Isa Schlott

www.mentalcoaching-akademie.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.