PresseTicker

Goldene Herbstzeit

Was würde besser zur goldenen Herbstzeit passen, als einige Informationen zum Safran, der bekanntlich jeden Kuchen gehl (gelb) macht. Safran kommt vor allem in der mediterranen, arabischen und persischen Küche zum Einsatz und 95 Prozent der Weltproduktion des Gewürzes stammen aus dem Iran.

Aber auch in Deutschland gibt es mittlerweile Safranfelder und die Ernte läuft im Oktober auf Hochtouren.

Wir wünschen Euch ein schönes (hoffentlich goldenes) erstes Oktober-Wochenende.

Herzlichst,

Martina & Joachim Buchholz

Wissenswertes über Safran

Für 1 Gramm Safranfäden braucht man circa 200 Blüten. Die Blüten müssen zudem in Handarbeit geerntet werden. Dieser große Aufwand erklärt auch den hohen Preis des Gewürzes, der bei etwa 17.000 Euro pro Kilogramm liegt.

Die orangenen Fäden verlieren durch zu hohe Sonneneinstrahlung bei der Ernte an Farbe und Aroma. Am besten wird daher an regenfreien Tagen in den Morgenstunden geerntet

Bereits seit 4.000 Jahren wird Safran als Gewürz-, Heil- und Färbepflanze kultiviert. Lange Zeit wurde vermutet, dass Safran ursprünglich aus West- oder Zentralasien kommt. Heute ist jedoch nachgewiesen, dass die Pflanze ursprünglich in Griechenland beheimatet war.

Marc Aurel badete regelmäßig in Safranwasser, um seine Haut einzufärben und weil er glaubte, dies würde die Manneskraft steigern. Kaiser Nero wiederum feierte seinen Triumph über Griechenland, indem er die Straßen für seine Parade mit unzähligen Safranblüten bestreuen ließ. Die alten Ägypter nutzen Safran, um damit die Binden für hochrangige Mumien einzufärben.

Die Buddhisten färbten ihre Togen ebenfalls mit Safran, denn die Farbe Orange steht für Vollkommenheit.

 

Safran-Rezepte

Der Klassiker – Safranrisotto >>>

Von Ottolenghi – Safranomelette >>>

Der Kuchen – Safran-Rum-Kuchen >>>

Safran-Weinpaket

Wir haben Euch drei wunderbare Weißweine zusammengestellt, die sehr gut zum Safran-Risotto und zum Omelett passen. Aber auch ohne Speisen werden sie Euch erfreuen.

2019 Ungstein Chardonnay

Weingut Pfeffingen/Pfalz

2020 „Le Vaglie“ Verdicchio

Santa Barbara/Marken

2018 „Giancola“ Malvasia

Tenute Rubino/Apulien

… und on top 0,5 g Safran – Spitzenqualität, ganze Fäden aus dem Iran.

Das Paket gibts zum Sonderpreis für Euro 35 inkl. Versand.

Zu bestellen per Mail >>>

 

Zitat der Woche

„Der Himmel ist rot und orange im Morgengrauen und in der Abenddämmerung, doch ihre Botschaften sind verschieden.“

Mohinder Singh Jus (Homöopath, Gründer der SHI Homöopathie Schule in der Schweiz und Schriftsteller)

 

 

City and more

Individuelle Lebensart

Martina & Joachim Buchholz

 

Am Markbach 13

76547 Sinzheim

Tel: 07221/992899 | Fax: 07221/992888

info@cityandmore.de

https://www.cityandmore.de/

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar