PresseTicker

Ganz schön kalt – Wissenswertes über den Schnee!

Die größte Schneeflocke

Im Guinness-Buch der Rekorde wird über die größte jemals beobachtete Schneeflocke berichtet: Sie soll einen Durchmesser von 38 Zentimetern gehabt haben und 1887 in Montana, USA niedergegangen sein. Zum Vergleich: Übliche Schneeflocken haben einen mittleren Durchmesser von circa 5 Millimetern.

Schneekristalle haben immer eine sechseckige Grundform
Mathematisch betrachtet ist es möglich, dass eine Schneeflocke der anderen gleicht, wissen tun wir dies aber nicht. Was sicher ist: Alle Schneekristalle teilen eine sechseckige Grundform. Das hängt mit dem Aufbau des Wassermoleküls zusammen.

Glaskugel mit Schnee-Effekt
Sie sind heutzutage in jedem Souvenirshop zu finden: Schneekugeln. Erfunden wurden diese „Glaskugeln mit Schnee-Effekt“ von dem österreichischen Werkzeugmacher Erwin Perzy am Ende des 19. Jahrhunderts. Er war es auch, der sie sich patentieren ließ.

Schnee dämpft Lärm
In einer verschneiten Umgebung scheint alles leiser. – Das scheint nicht nur so, das ist auch wissenschaftlich belegt. Die Luft im Schnee sorgt dafür, dass Schall verschluckt wird und Geräusche leiser ertönen.

Schnee kann rot sein
Wer annimmt, dass Schnee nur weiß ist, der irrt. Schnee kann auch rot sein und wird dann als „Blutschnee“ bezeichnet. Dieser rötliche Altschnee lässt sich während des Sommers in den Polarregionen oder in Hochgebirgen beobachten und enthält einzellige Algen. Diese verleihen ihm seine rötliche Färbung.

Best time for red wine!

Und damit es Euch etwas wärmer wird, haben wir heute ein TOP-Angebot für Euch. Große, dicke Magnumflaschen (1,5l) Rotwein aus der Toskana.
100% Sangiovese Appassimento!
Zum Winterpreis von Euro 14 anstatt Euro 17!!!

Das ist auch ein wunderbares Geschenk oder Mitbringsel, wenn wir uns wieder gegenseitig besuchen dürfen. Am besten jetzt gleich bestellen und in den Geschenkevorratsschrank stellen, dann hat man immer ein schönes Geschenk zur Hand (so mache ich das, Geschenkekaufenstress kenne ich nicht!!!)

Und was bedeutet Appassimento?
Das italienische Wort „appassire“ meint „verwelken, welk werden”. Diese Art der Weinherstellung ist vor allem für die im Veneto produzierten Amarone bekannt. Allerdings wird es mittlerweile auch in anderen Weinregionen Italiens angewendet. Das Appassimento-Verfahrens zielt darauf ab, dem Rotwein mehr Struktur, Konzentration und auch Farbkraft zu verleihen. Trauben werden getrocknet, man spricht dabei auch vom „Rosinieren“, da die verschrumpelten Trauben tatsächlich Rosinen gleichen. Durch das Verdunsten des Wassers verlieren die Beeren die Hälfte ihres Ausgangsgewicht. Durch diesen Vorgang erhält der Wein eine intensive Aromatik, bei diesem Sangiovese ganz besonders nach reifen Kirschen und dunklen Beeren, er ist warm und tief und hat ein TOP-Preis-Leistungsverhältnis.

Zu bestellen per Mail >>>
Da wir ohne Versandkosten versenden, ist bitte ein Mindestbestellwert von Euro 30 einzuhalten, also am besten gleich 3 Flaschen bestellen 🙂 🙂 🙂

Mousse au chocolate schmeckt auch bei Kälte –
und zum Valentinstag!

Vielleicht eine Überraschung für Euren Lieblingsmensch.

Hier kommt das easypeasy Rezept (fuer 2 Personen), mit nur 2 Zutaten.

60 g dunkle Schokolade, fein gehackt
120 g kalte Schlagsahne
Zum Bestreuen: ungesüßtes Kakaopulver, geraspelte Schokolade oder Früchte (optional)

In einem kleinen Topf 30 g (ca. 3 EL) Schlagsahne vorsichtig gemeinsam mit der Schokolade erhitzen. Wenn die Schlagsahne sehr heiß ist und fast zu köcheln beginnt, den Topf vom Herd nehmen. Die Schokolade schmilzt relativ schnell, wenn sie klein genug gehackt ist. Falls sie noch nicht ganz aufgelöst ist, die Masse noch einmal ganz kurz bei geringer Hitze erhitzen, dabei kontinuierlich rühren.
Wenn die Schokolade klumpenfrei geschmolzen ist, diese mit einem Gummispatel in eine mittelgroße Schüssel geben (in dieser wird dann später alles vermengt) und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
Wenn die Schokolade abgekühlt ist (sie soll immer noch sehr weich sein), die restliche Schlagsahne (90 g) aufschlagen.
Die Hälfte der geschlagenen Sahne mit einem Schneebesen oder einer Gummispatel unter die Schokolade rühren. Sobald beides gut vermengt ist, die restliche Schlagsahne vorsichtig mit einem Gummispatel unterheben. Das Volumen soll dabei erhalten bleiben.
In kleinere Gefäße umfüllen und mindestens 1,5 bis 2 Stunden kühl stellen.
Wer möchte, kann die Mousse kurz vor dem Servieren mit Kakaopulver oder geraspelter Schokolade bestreuen oder mit Früchten dekorieren.

Lasst es Euch mit Eurem Lieblingsmensch schmecken!

Zitat der Woche

Eine Lüge ist wie ein Schneeball:
Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
Martina Luther

City and more

Individuelle LebensArt

Martina & Joachim Buchholz

Am Markbach 13, 76547 Sinzheim, Tel: 07221/992899

info@cityandmore.de | www.cityandmore.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

 

 

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.