PresseTicker

Friedhöfe und Psychopathen

1446213444-AstridKorten+_2824_29bb

Astrid Korten

Die Autorin Sabine Ibing hat Astrid Korten interviewt.

Viel brauche ich nicht über dich erzählen. Man kennt dich. Du bist Niederländerin und wohnstin Nordrhein-Westfalen, schreibst Thriller, die unter die Haut gehen.

www.astrid-korten.com

Du magst Friedhöfe. Was zieht dich dort in den Bann?

Astrid: Im   Allgemeinen   faszinieren   mich   düstere,   finstere   Orte.   Sie   inspirieren   mich. Ein   interessanter   Grabstein   weckt   immer   mein   Interesse.   Der   Grabstein   wird   oft   als Stein   der   Weisen   bezeichnet   oder   als   Grabstein   der   Eitelkeit.   Es   heißt:   je   größer   der Grabstein,   desto   schwieriger   die   Auferstehung.   😉   Das   Grab   und   der   Grabstein erzählen   mir   eine   Geschichte   –   Name,   Geburt,   Tod,   vielleicht   ein   Zitat,   manchmal ein   Beruf   oder   ein   Foto.   Wie   ist   das   Grab   geschmückt   oder   gepflegt?   Daraus   lassen sich oft Rückschlüsse ziehen. Wenn   ich   einen   Menschen   auf   der   Straße   begegne,   sagt   der   mir   zunächst   gar nichts. Ich verfüge über keine Info, aus der ich eine Geschichte ersinnen könnte.“

Das Ganze Interview: Friedhöfe und Psychopathen

Eiskalte Verschwörung ist bereits erschienen und im Handel als eBook und Print erhältlich.

http://www.sabine-ibing.ch/blog-sabine-ibing-interview-astrid-korten.htm

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.