PresseTicker

Festival-Zeit in Bad Reichenhall: AlpenKlassik

Festival AlpenKlassik Bad Reichenhall

 Programm 2017 mit klingenden Schätzen der Bad Reichenhaller Philharmonie

  • Hochkarätige Dozenten bei International Summer School erleben

 

Vom 25. August bis 2. September ist die Alpenstadt Bad Reichenhall erfüllt von klassischer Musik und erfrischender Inspiration:

 

Das Festival AlpenKlassik ist ein Stelldichein von – und für Jung und Alt.

Junge Künstler, die als „Rising Stars“ in den Startlöchern ihrer Berufslaufbahn stehen, holen sich in den Meisterkursen bei namhaften Dozenten Anregung und Feinschliff. Klassikfreunde haben die wunderbare Gelegenheit, besondere Konzertauftritte sowohl der renommierten Dozenten als auch junger bereits arrivierter Künstler sowie ausgewählter Studierender der Meisterkurse in Orchester- und Kammerkonzerten zu erleben.

 

Der künstlerische Leiter Prof. Wen-Sinn Yang freut sich auf den Sommer in der Alpenstadt: „Ich genieße es, nach Bad Reichenhall zu kommen, es inspiriert und das ist eine wichtige Zutat für das Gelingen eines Festivals“, erzählt der Schweizer Violoncellist und Professor an der Hochschule für Musik und Theater in München.

 

Sabine Meyer und weitere hochkarätige Dozenten

Heuer zum ersten Mal sind  die Instrumente Klarinette, Horn und Kontrabass im Angebot der Reichenhaller Summer School. Als Gastdozenten für das Fach Klarinette konnten die international renommierte Klarinettistin Sabine Meyer und ihr Ehemann Reiner Wehle gewonnen werden sowie Marie-Luise Neunecker, eine der herausragendsten Hornlehrerinnen in Europa und Professorin an der Berliner Hochschule für Musik Hanns Eisler.

„Dass eine Celloklasse nicht jedes Jahr ein Muss ist und ich es als Cellist unterstützt habe, den Kontrabass in seiner Eigenschaft als  Basis des Orchesters als  wichtiges Unterrichtsfach einzubringen, kann ich mir hoch anrechnen“, kokettierte Yang und fügte hinzu: „Wir konnten Nabil Shehata, der  einst den ARD- Wettbewerb gewann und Solobassist der Berliner Philharmoniker war, als Lehrer dafür verpflichten. Obendrein ist Shehata inzwischen auch als Dirigent erfolgreich.  Er ist außerdem Dozent der Münchner Musikhochschule, von der auch Anna Chumachenco, Nils Mönkemeyer und Antti Siirala kommen. Chumachenco ist als Geigenlehrerin Legende, zu ihren Schülern zählen namhafte Künstlerinnen wie Julia Fischer, Lisa Batiashvili und Arabella Steinbacher.

 

Der international erfolgreiche Bratscher Nils Mönkemeyer lehrt hier zum ersten Mal und für das Klavierfach ist diesmal  der mit Preisen ausgezeichnete finnische Pianist Antti Siirala zuständig. Nur durch die großzügige Bereitstellung vieler Klaviere für die Studierenden und die Dozenten durch die  Klaviermanufaktur Steingraeber ist es überhaupt möglich, wieder eine Klavierklasse anbieten zu können. „Wir haben außerdem großes Glück, als junge Solisten in den Konzerten die Cellistin Raphaela Gromes und die Sängerin Katharina Konradi  präsent zu haben. Beide  sind Absolventen der Münchner Musikhochschule und haben 2016 den 1. Preis des Deutschen Wettbewerbs des Musikrates in Bonn gewonnen“, erläuterte Yang.

 

 

 

 

 

 

DAS PROGRAMM:

Bad Reichenhaller Philharmonie

Umrahmt werden die Kurse und Konzerte von den Kurmusik-Schätzen der Bad Reichenhaller Philharmonie, die bereits ab 22. August mit ihren beliebten Melodien den Auftakt gibt und dann täglich in den Nachmittagskonzerten aus ihrem reichhaltigen Repertoire schöpft. Generalmusikdirektor Christian Simonis ist stolz darauf, dass das Orchester aus den 6.000 Musiktiteln des Archivbestandes 455 Stücke auf Abruf ohne Probe spielen kann.

 

Festival in der gesamten Stadt mit Philharmonischer Klangwolke

Mit der Philharmonischen Klangwolke am 25. August taucht die Alpenstadt komplett ein in das Festivalerlebnis. Das begeisternde Konzert wird aus der Konzertrotunde direkt in die gesamte Innenstadt via Radio-Live-Sendung übertragen. Man tanzt in der Fußgängerzone und genießt den luftig-leichten Musikgenuss in den Abenstunden.

 

Im Eröffnungskonzert am 26. August spielen Sabine Meyer und Reiner Wehle Konzertstücke für Klarinette, Bassetthorn und Orchester von Felix Mendelssohn  Bartholdy. Katharina Konradi singt Arien und Lieder von Richard Strauss und Gioachino Rossini. Ebenfalls von Richard Strauss kommt das Hornkonzert zu Gehör, das Marie-Luise Neunecker unter der Leitung von Christoph Adt spielen wird.

 

Das erste Kammerkonzert ist eine Schubertiade mit internationalen Solisten, die bekannte Schubertwerke interpretieren: das „Forellenquintett“, „Der Hirt auf dem Felsen“ und  „Der Strom“. Komponist und Münchner Hochschulpräsident Bernd Redmann hat dazu „Deutsche Tänze“ für Streichquartett und Zither (Georg Glasl) arrangiert.

 

Rising Star

Eine  Besonderheit ist der  Auftritt der jungen georgischen Geigerin Veriko Tchumburidze als „Rising Star“ am Nachmittag des 28. August, die den 15. internationalen Henryk Wieniawski- Wettbewerb gewonnen hat.

„Für jeden etwas“  mit Walzern, Polkas, Sinfonien und Opernmelodien von Rossini, Haydn, Tschaikowski, Smetana, Fischer, Fillmore und Anderson spielt die Philharmonie unter Christian Simonis am Abend.

 

Das zweite Kammerkonzert mit internationalen Solisten bringt Musik für Kontrabass von Rheinhold Gliére mit Nabil Shehata und die Cellistin Raphaela Gromes spielt eine  Sonate von Giuseppe Martucci. Außerdem darf man sich auf das fantastische  Sextett für Klarinette, Horn, Violine, Viola, Violoncello und Klavier von Ernst von Dohnányi freuen.

 

Statt des Kurkonzerts am Mittwoch wird es ein Jazzkonzert geben, besetzt aus der großartigen Jazzabteilung der Münchner Musikhochschule.

 

Im Orchesterkonzert am 30. August spielen Nils Mönkemeyer, Raphaela Gromes, Nabil Shehata und Antti Siirala Werke von Max Bruch, Adrien-François Servais, Nino Rota und Ludwig van Beethoven. Christoph Adt dirigiert die Bad Reichenhaller Philharmonie.

 

Zwei „Surprise“ Konzerte  und das abschließende Orchesterkonzert unter Christoph Adt geben jungen ausgewählten Studierenden aus den Meisterklassen ein beachtenswertes Auftrittsforum.

 

Außerdem findet jeweils um 11 Uhr vormittags der Musiksalon im Hotel Axelmannstein statt. 50 Minuten lang werden Studenten aus allen Klassen  Musik machen und sich von Wen-Sinn Yang ins Gespräch verwickeln lassen.  Diese lockere Runde hat im Vorjahr regen Zuspruch gefunden und wird heuer weitergeführt.

 

Information : www.bad-reichenhall.de   Kartenvorverkauf : +49 (0)8651 606-0, E-Mail: vorverkauf@bad-reichenhall.de

 

https://www.bad-reichenhall.com/de/festtage-aktuelles/festival-alpenklassik-bad-reichenhall/

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.