PresseTicker

Eckhart Tolle – Transformation der Erde & meine Verantwortung

1472535920-Unbe1247nannt

Vera E. Birkenbihl (Leiterin des Institutes für gehirn-gerechtes Arbeiten, Brain-Management, Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung) schreibt im Vorwort zu Eckhart Tolles Buch „Jetzt“:

„Einerseits wissen Sie genau, dass Mensch-Sein etwas mehr an Sein erfordert als das, was wir normalerweise „tun“, und „irgendwie“ sind viele von uns auch auf der Suche nach Menschen, die uns bei dieser Suche helfen können, wiewohl wir unsere Autonomie nicht aufgeben wollen.

Was wir brauchen, sind innere Meister, genau genommen Gurus im alten besten Wortsinn (ein Guru führt seine Menschen zu wichtigen Erkenntnissen über ihr eigenes Wesen). Solche Lehrer erfüllen seit Jahrtausenden eine Funktion, die wir derzeit mit dem Begriff „Coach“ umschreiben, wobei diese Art Coach uns hilft, das eigentlich Menschliche in uns zu entdecken.

Kennen Sie die sokratische Einstellung, dass alle Menschen die tiefe Wahrheit eigentlich kennen und sie, wenn man sie daran er-INNER-t, sofort wiedererkennen werden? Eckhart Tolle zeigt uns, wie recht Sokrates und seine Schule haben:

Wir begreifen auf jeder Seite, dass hier einer jener wenigen wahren Meister zu uns spricht, dass er uns meint, unser Leben, unser Sein. Dabei nutzt er, wie alle großen Meister, eine einfache Sprache. Die tiefsten Wahrheiten sind immer einfach. Nicht simpel – sondern einfach, darin liegt eine Welt des Unterschiedes.“

http://www.bedacht-gedacht.de/2016/08/26/eckhart-tolle-transformation-der-erde-meine-verantwortung/

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.