PresseTicker

Digitalisierung – ein Thema, das auch Sie betrifft

Scannen von Reisekostenbelegen, Digitalisierung von buchungsrelevanten Belegen für und beim Steuerberater, oder die Konfrontation mit dem Thema e-Government bei Behörden – nur ein paar Beispiele für die heutigen Herausforderungen im Geschäftsleben. Digitalisierung – jedes Unternehmen muss sich früher oder später damit beschäftigen.

Die manuelle Erfassung und Verarbeitung von Papierbelegen ist zeitaufwändig und fehleranfällig. Gehen Dokumente zudem noch an verschiedenen Stellen im Unternehmen ein, ist dieser Prozess vor allem eines: teuer und aufwändig.

Holen Sie sich Ihren Wissensvorsprung:

Mit dem fortschreitenden Digitalisierungstrend kommen auf Sie und Ihre Kunden neue Herausforderungen zu. Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung bei der Beratung und Umsetzung dieser Projekte und nutzen Sie diese Geschäftschancen.

Welche Lösung ist für welchen Kunden die richtige? Lieber dezentral erfassen statt zentral? Welche Prozesse können bereits beim Scannen von Belegen automatisiert werden?

Mit dem richten Partner, der richtigen Software und der richtigen Hardware sind Sie diesen Herausforderungen gewachsen. Spigraph berät hierzu ganz auf die individuellen Anforerungen abgestimmt und unverbindlich über Lösungsansätze. 

Merken Sie sich bereits jetzt den 30.06.2017, 11.00 Uhr in Ihrem Kalender vor. Sie erwartet ein interessantes Webinar von Spigraph und Kodak, rund um das Thema „Dezentrale Dokumentenerfassung“. Melden Sie sich hier an.

Melden Sie sich hier an zum Webinar: Dezentrale Dokumentenerfassung betrifft auch Sie

Oder benötigen Sie eine persönliche Beratung, treten Sie direkt in Kontakt mit Spigraph.

 

http://spigraph.de/Die-Gruppe/Aktuelles/Webinars/Spigraph-News-Dezentrale-Dokumentenerfassung-betrifft-auch-Sie

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.