PresseTicker

Die attraktive Agentursoftware von der Angebotserstellung bis zur Abrechnungskontrolle

Seit letztem Jahr etabliert sich die 2010 ins Leben gerufenen cloudbasierte Agentursoftware Moco immer mehr auf dem Markt. Vor allem Freelancer und Werbeagenturen, die neben der einfachen Bedienung ein attraktives Design schätzen, zählen zu den Neukunden. „Reduced to the max“ ist nach Aussage der Gründer die Maxime. Wer den Moco Produktblog verfolgt sieht schnell, dass kontinuierlich and der Software gearbeitet wird. Kürzlich kamen die neuen Funktionen der Angebotserstellung und Mahnungserstellung hinzu. Aus einem Angebot kann bei der Abrechnung des Projekts eine Rechnung generiert werden. Aus der Rechnung wiederum, wenn diese überfällig ist, eine Mahnung. Das Team von Moco hat es geschafft, diese Schritte dem User möglichst einfach zu machen. Angebote wie Rechnungen können in der Agentursoftware einfach zusammengeklickt und beliebig angepasst werden. Ein schnell erstellter Moco Testaccount kann 30 Tage unverbindlich getestet werden und bei Gefallen in ein Abo überführt werden. Die Kosten liegen hier bei 7 Euro pro Benutzer und Monat. Mehr Informationen zur Agentursoftware Moco gibt es unter www.mocoapp.com.

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.