PresseTicker

Der Mittelstandsfinanzierer creditshelf aus Frankfurt am Main fördert die Handballspielgemeinschaft Freiburg (HSG Freiburg)

Jessica Peter und Carolin Spinner vom HSG Freiburg für creditshelf

Das börsennotierte Frankfurter Fintech creditshelf möchte nicht nur mittelständische Unternehmen bei der Gestaltung ihrer Finanzierung unterstützen, sondern gern auch Projekte und Vereine, die einen sozialen und gesellschaftlichen Beitrag leisten. Deshalb engagiert sich der Dienstleister für digitale Mittelstandsfinanzierung auch im Sport-Sponsoring. Das Sponsoring-Engagement bei der HSG Freiburg umfasst maßgeblich die 1. Herrenmannschaft sowie die soeben in die zweite Bundesliga aufgestiegene Damenmannschaft und gilt für die Saison 2019/2020 und 2020/2021.

Dass das Frankfurter Unternehmen ausgerechnet einen Sportverein in Freiburg im Breisgau sponsert, hat einen weiterem Grund: Dr. Daniel Bartsch, Vorstandsmitglied und Gründungspartner von creditshelf, wurde in Freiburg geboren. Durch seine familiäre Verbundenheit zur Stadt hat er eine besondere Verbindung zum HSG Freiburg. Zudem ist Dr. Bartsch in seiner Freizeit selbst begeisterter Handballer.

„Wenn ich in der Region bin, gehe ich gern zu einem Handballspiel und feuere die Mannschaft an,“ sagt der Unternehmer. „Zu den Arbeitsprämissen von creditshelf gehören unter anderem ein partnerschaftliches Miteinander, Zuverlässigkeit sowie Fairness. Diese Werte finden sich auch im Handballsport wieder, weshalb wir hier sehr gut zusammenpassen,“ so Dr. Bartsch weiter.

www.creditshelf.com

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.