PresseTicker

brainLight-Projekt fördert Stressresilienz im Home-Office

Kooperation mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg  

Der Job im Home-Office kann ganz schön anstrengend sein. Was wenige wissen: Den jeweiligen Arbeitgeber*innen obliegt der Schutz ihrer Mitarbeitenden auch im Home-Office. Mit einer präventiven und niedrigschwelligen Maßnahme will die brainLight GmbH in Kooperation mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) Arbeitgeber*innen diesen Schutz erleichtern. Ziele sind eine Stärkung der Widerstandsfähigkeit (Resilienz) und die Vermeidung von psychischen Störungen und körperlichen Erkrankungen (z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen) unter den Mitarbeitenden.

Durch Studien belegt sich die Wirkung der brainLight-Synchros
Projektgegenstand ist das audio-visuelle Entspannungssystem brainLight Synchro PRO mit 41 Basic-Programmen und über 140 weiteren brainLight-Programmen. Durch die Anwendung des Systems geschieht Entspannung auf Knopfdruck und ohne eigenes Zutun. Zur Anwendung:

  • während oder nach der Arbeitszeit im Home-Office
  • ohne zusätzlichen Druck
  • mit wenig Zeitaufwand
  • mit nachhaltigem Effekt

Folgende Wirkungen stellen sich ein:

  • Stressabbau schon nach einer Anwendung
  • höhere Belastbarkeit und erhöhte Stressresistenz nach mehreren Anwendungen

Diese Wirkung ist durch Studien belegt.

Ziel der Erhebung und Projektdesign
Als Ziel des Projekts haben die H-BRS und die brainLight GmbH folgendes formuliert: Es soll die Auswirkung einer regelmäßigen Nutzung des brainLight-Entspannungssystems auf die Stressbelastung im Home-Office ermittelt werden. Dazu ist eine Projektdauer von 6 Wochen vorgesehen. Mindestens 10 Beschäftigte pro Unternehmen im Home-Office sind als Teilnehmer*innen eingeplant. Dabei ist die Nutzung der Entspannungssysteme beliebig oft möglich, mindestens jedoch 2 mal pro Woche. Am Ende des Testzeitraumes werden die Teilnehmer*innen über einen Online-Fragebogen der H-BRS anonymisiert befragt. Die H-BRS übernimmt auch die wissenschaftliche Evaluation der Maßnahme. Die Ergebnisse werden statistisch ausgewertet und den Unternehmen in anonymisierter Form als Präsentation zur Verfügung gestellt.

Wie entspannt das brainLight-System?
Das Tiefenentspannungsystem relaxt durch Licht- und Tonimpulse via Visualisierungsbrille und Kopfhörer. Programmbeispiele des brainLight-Synchro PRO sind:

  • 10 Anleitungen zur Achtsamkeit, konzipiert von dem bekannten Meditationsforscher und Psychologen, Dr. Ulrich Ott
  • 10 Programme Selbstfürsorge mit Autogenem Training von Wolfram Krug, Diplom-Pädagoge und Berater für Strategisches Gesundheitsmanagement
  • 50 Fest- und Festfrequenzprogramme

Zur Teilnahme ihres Unternehmens an dem Projekt nehmen Sie bitte mit der brainLight-Geschäftsführerin, Ursula Sauer, ursula.sauer@brainlight.de, Kontakt auf.

www.brainlight.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.