PresseTicker

Beleuchtungstrends – für mehr Gastlichkeit und Kreativität

Beleuchtung ermöglicht, sich in den eigenen vier Wänden unabhängig von der Witterung der Aufgabe zu widmen, auf die man gerade Lust hat – oder Aufgaben zu erledigen, die jeweils aktuell erforderlich ist. Doch was sind die aktuellen Beleuchtungstrends, und worauf sollte man bei der Auswahl von Glühbirnen achten?

Wie wir schon in unserem Artikel über die Wohntrends 2020 festgestellt haben, kommt es auch auf den jeweiligen Wohntrend an, welche Beleuchtung angemessen wirkt oder einen stimmigen Gesamteindruck vermittelt. Wer sich bei dem Erwerb von Leuchtmitteln nur auf die Standard-Ausstattung des Supermarkts verlässt, der darf sich daraufhin nicht darüber wundern, dass das Wohnzimmer wie 08/15 wirkt oder das Bad einen wenig originellen Eindruck auf Gäste macht.

Es werde Licht! Das Beste aus der Beleuchtung herausholen

Wer etwa einmal im Sortiment von gluehbirne.de stöbert, dem wird sich eine neue Welt auftun: Man stößt auf originell geformte Glühbirnen – zum Beispiel solche in Pilzform –, oder Wandleuchten und Lichterketten, die die Festlichkeit so mancher Feiertage erst richtig zur Geltung bringen und Gäste in eine gute Stimmung versetzen. Doch wäre es falsch, wenn die Festtagsbeleuchtung an allen anderen Tagen des Jahres in einer Kiste vor sich verstauben müsste: Wer herausgefunden hat, dass mit stimmiger Untermalung eines romantischen Lichts kreativeres Arbeiten oder ein schöneres Zusammensein mit Gästen möglich ist, sollte sich langlebige Leuchtmittel zulegen, die das Gesamtbild des eigenen Büros oder der privaten Räumlichkeiten prägen dürfen.

Was sind die aktuellen Lichttrends?

LED ist seit Jahren im Trend, denn nicht alle Menschen vertrauen den quecksilberhaltigen Energiesparlampen: Zu Recht machen sich zahlreiche Menschen Sorgen darum, was passieren könnte, wenn doch einmal eine Energiesparlampe zerbricht. LED basiert auf einem schlauen und ausgeklügelten Funktionsprinzip, und das resultierende Licht ist für das menschliche Auge attraktiv. Besonders reizvoll können Deckenstrahler mit LED sein, doch auch LED-Leuchten in unterschiedlichsten Formen können gezielte Akzente setzen, wenn sie in Bezug auf die Farbe und ihre Form gut mit dem Stil der übrigen Einrichtung abgestimmt wurden. Da sich bei LED-Deckenleuchten die Richtung des Lichtstrahls häufig verstellen lässt, spart man sich auf diese Weise den Kauf einer weiteren Lampe – etwa einer Stehlampe. Auch bei Außenleuchten liegt LED im Trend.

Nicht jedermanns Sache, aber dennoch ein Trend sind Flackerkerzen: Diese bieten dem Nutzer flackerndes Licht – wie das einer Kerze.

Eigene Lichtträume ausleben

Wer schon immer einmal davon geträumt hat, die eigene Wohnung von einem andersfarbigen Licht beleuchten zu lassen, der darf auch einmal etwas Verrücktes wagen: Mit farbigen Glühbirnen kommen nämlich gute Laune und kreative Gedanken auf – bei dem, der es mag. Damit der eigene Geschmack optimal getroffen wird, ist es in einem solchen Fall zudem wichtig, die Form zu wählen, die sich am besten mit der eigenen Vorstellung von gutem Stil vereinbaren lässt. Wem die Glühbirne in ihrer Standardform also zu gewöhnlich ist, der kann bei Verwendung von Glühbirnen in Kerzenform einen etwas anderen Effekt erzielen.

Fazit

Trends sind nicht immer das, wonach man alles ausrichten sollte. Wer den Eindruck hat, ein bestimmter Beleuchtungsstil könne die eigene Laune verbessern und während der Arbeit zu geistreichen Gedankensprüngen verhelfen, der darf sich auch einmal an eine Beleuchtung wagen, die von anderen Personen möglicherweise als zu bunt, kitschig oder auch als etwas zu bieder empfunden wird.

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.