PresseTicker

António Félix da Costa neuer Porsche-Werksfahrer in der Formel E

  • António Félix da Costa bildet zusammen mit Pascal Wehrlein das Fahrer-Duo des TAG Heuer Porsche Formel-E-Teams für die Saison 9.
  • Der Portugiese fährt seit 2014 in der Formel E, gewann bisher sieben Rennen und holte 2020 den Meistertitel.
  • Erfolge feierte er auch beim Macau Grand Prix und den 24 Stunden von Le Mans.
  • Für Porsche Rennen zu fahren ist für António Félix da Costa die Erfüllung eines großen Traums.

Prominenter Neuzugang für Porsche in der Formel E: António Félix da Costa verstärkt als neuer Werksfahrer das TAG Heuer Porsche Formel-E-Team und bildet zusammen mit Pascal Wehrlein (GER) das Fahrerduo für die Saison 9 der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft. Sein erstes Rennen für Porsche wird der 30-jährige Portugiese am 14. Januar 2023 beim Mexico City E-Prix bestreiten, bei dem für die Formel E eine neue Ära mit den Rennautos der Gen3 beginnt.


António Félix da Costa ist ein Mann der ersten Stunde in der Formel E. Seit die erste Elektrorennserie der Welt 2014 ein neues Kapitel Motorsport-Geschichte aufschlug, ist er mit dabei. In der Saison 2019/2020 sicherte er sich den Meistertitel. Bei insgesamt 96 Starts hat er bisher sieben Rennen gewonnen, stand 16 Mal auf dem Podium und holte acht Pole-Positions. Auch in anderen Rennserien feierte der begeisterte Surfer, der im Lissaboner Vorort Cascais nur einen Steinwurf vom Strand entfernt wohnt, zahlreiche Erfolge. Beim legendären Macau Grand Prix siegte er 2012 sowie 2016, und 2022 holte der ehemalige Formel-1-Testfahrer von Red Bull Racing einen Klassensieg bei den 24 Stunden von Le Mans.

„Ich freue mich riesig, dass António zu uns an Bord kommt. Er verfügt über herausragende Fähigkeiten als Rennfahrer und hat schon mehrfach gezeigt, dass er nicht nur in der Formel E Siege einfahren kann“, sagt Thomas Laudenbach, Leiter Porsche Motorsport. „Wir schätzen ihn als Fahrer, aber auch als Mensch. Er ist ein positiver Typ, der sehr gut zu uns und in die Porsche-Motorsportfamilie passt. Ich bin zuversichtlich, dass wir in den kommenden Jahren gemeinsam um Siege und Titel kämpfen werden.“

„Für mich geht ein Traum in Erfüllung. Ich freue mich sehr darauf, endlich loszulegen und mit dieser Mannschaft Rennen zu gewinnen“, sagt António Félix da Costa, der fünf Sprachen spricht und sich selbst als „Motorsport-Junkie“ bezeichnet. „Ich wurde in meiner Karriere so oft von einem Porsche geschlagen, nicht nur in der Formel E, deshalb weiß ich: Porsche tut alles, um zu gewinnen. Das ist die DNA von Porsche. Ich teile diese Ambitionen und kann es kaum erwarten, alle im Team kennenzulernen und mit ihnen dafür zu arbeiten, dass wir erfolgreich in die Gen3-Ära starten.“

„Die Vorfreude auf die Zusammenarbeit mit António ist groß“, sagt Florian Modlinger, Gesamtprojektleiter Formel E. „Ich kenne ihn aus den verschiedensten Rennserien und schätze ihn menschlich sehr. Unglaublich, was er in der Formel E schon geleistet hat. Wir werden alles tun, um ihm für die Gen3 ein konkurrenzfähiges Auto an die Hand zu geben, mit dem er um Siege und Titel fahren kann. Das ganze Team freut sich auf ihn.“

Weitere Informationen sowie Film- und Foto-Material im Porsche Newsroom: newsroom.porsche.de

www.porsche.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Ähnliche Artikel

Kommentarfunktion geschlossen.